Ausstellungen, Führungen & Rundfahrten

„Zeichen – Bücher – Netze: Von der Keilschrift zum Binärcode“ in der DNB

Beschreibung

Als Beitrag zur Erinnerungs- und Gegenwartskultur präsentiert die Deutsche Nationalbibliothek (DNB) im Rahmen des Louis Braille Festivals Schätze aus dem Bestand ihres Museums. Bei einem Rundgang durch die Dauerausstellung des Deutschen Buch- und Schriftmuseums können zum Beispiel Keilschrifttafeln und Schreibgeräte aus vergangener Zeit berührt werden. Auch Materialien wie Pergament stehen zum Ertasten bereit.

Ort

Deutsche Nationalbibliothek
Deutsches Buch- und Schriftmuseum
Deutscher Platz 1
04103 Leipzig

Zeit

dienstags bis sonntags 10:00–18:00 Uhr
donnerstags 10:00–20:00 Uhr

Tickets & Preise

kostenfrei

Besonderheiten

Führungen möglich – telefonische Anmeldung erbeten

Barrierefreiheit & Assistenz

Dauerausstellung barrierefrei; zahlreiche Glasvitrinen

Kontakt & Anmeldung

Telefon
0341 22 71 324
E-Mail
dbsm@dnb.de
Website
https://www.dnb.de/dbsm

Anfahrt

Tram: Halt „Deutsche Nationalbibliothek“

Schließe Detailansicht Gehe nach oben Gehe nach oben